top of page

Neue Option bei Lufthansa: Sitzplatzreservierungen mit Meilen bezahlen


Lufthansa Airbus A 380

Ab Ende 2024 plant die Lufthansa im Rahmen der neuen Sitzplatzreservierungsstruktur für die Allegris-Sitze die Einführung einer Zahlungsoption für Sitzplatzreservierungen mit Meilen.


Kunden sollen die Möglichkeit erhalten, die Gebühren für Sitzplatzreservierungen mit Meilen in allen Reiseklassen zu bezahlen, einschließlich der neuen Lufthansa Allegris Economy Class, Premium Economy Sitze sowie der neuen Allegris Business Class.


Was könnte die Sitzplatzreservierung mit Meilen kosten?


Bislang gibt es keine Informationen darüber, wie viele Meilen Kunden voraussichtlich für Sitzplatzreservierungen bei Lufthansa investieren müssen. In anderen Vielfliegerprogrammen wie beispielsweise dem Aegean Airlines Miles+Bonus Programm besteht bereits seit einiger Zeit die Option, Sitzplätze mit Meilen zu reservieren. Dort können Kunden beispielsweise anstelle von einem Euro 200 Meilen nutzen, um ihre Sitzplatzreservierung zu bezahlen.


Die Preisspanne für Sitzplatzreservierungen pro Flug reicht von 200 Meilen bis hin zu 5.600 Meilen. Neben Aegean bieten auch andere Airlines wie Air France, American Airlines, Cathay Pacific, TAP und Turkish Airlines die Möglichkeit zur Sitzplatzreservierung an. Allerdings sind die erforderlichen Meilen bei diesen Airlines weniger transparent angegeben. Im Allgemeinen lässt sich feststellen, dass je länger die Strecke und je günstiger das Ticket ist, desto mehr Meilen werden benötigt. Alternativ könnte die Lufthansa ein pauschales System einführen, das sich an Zonen orientiert, ähnlich wie bei den Miles & More Prämienflügen. Ein solches System wäre definitiv übersichtlicher als das System anderer Airlines.


Lohnt sich eine Sitzplatzreservierung mit Meilen?


Wie bei den meisten zusätzlichen Dienstleistungen, die mit Meilen bezahlt werden können, rentieren sich Einlösungen von Meilen für Sitzplatzreservierungen in der Regel nicht. Oft verlangen Airlines im Verhältnis zum Geldpreis viel zu viele Meilen. Im obigen Beispiel ergibt sich ein Gegenwert von 0,5 Cent pro Meile. Wenn man bedenkt, dass man mit Prämienflügen oft einen wesentlich höheren Gegenwert erzielen kann, wird das Missverhältnis deutlich.


Bislang hat Lufthansa noch keine konkreten Informationen über die Höhe der Meilenpreise für Sitzplatzreservierungen bekannt gegeben. Daher lässt sich die Frage nicht mit absoluter Sicherheit beantworten. Erfahrungswerte sowie die Tatsache, dass Miles & More und Lufthansa selten großzügig sind, lassen jedoch eine klare Tendenz erkennen.


Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht klar, wann und auf welche Weise die Reservierung von Sitzplätzen bei Lufthansa mittels Meilen funktionieren wird. Daher bleiben einige Fragen zu diesem Thema vorerst offen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass es sinnvoller sein wird, weiterhin Meilen zu sammeln und sie für Flugprämien einzulösen, anstatt für Zusatzleistungen wie Sitzplatzreservierungen.



Comments


bottom of page