top of page

Wieder Streiks in Deutschland geplant und erneute Betriebsversammlung bei AUA


Am Dienstag den 28. März wird es erneut zu Streiks in Deutschland kommen - die Gewerkschaften riefen etwa 120.000 Beschäftigte im Bahn-, Luft- und Nahverkehr, sowie auf Wasserstraßen zum Arbeitskampf auf. Ebenso gibt es bei der Austrian Airlines am Dienstag eine weitere Betriebsversammlung ab 09:00 Uhr.


Die ÖBB rufen Reisende dazu auf Zugreisen von / nach oder über Deutschland zu verschieben. Verbindungen zwischen Kufstein und dem Salzburger Hauptbahnhof sowie Züge welche über das deutsche Eck fahren und auch alle Railjets von und nach München werden aufgrund des Streiks ausfallen. Der Druck auf mehr Lohn soll mit diesem Warnstreik erhöht werden.


Auch die Piloten und Flugbegleiter von der AUA verlangen mehr Lohn. Am Dienstag, den 28. März 2023 wurde deshalb eine weitere Betriebsversammlung ab 09:00 Uhr morgens einberufen. Die Gewerkschaft vida möchte dabei den Mitarbeitern das aktualisierte Angebot seitens der AUA verkünden. Ein öffentliches Statement zum Angebot wollte man nicht geben.


Bei der letzten Betriebsversammlung von der AUA am 07. März wurde daraus ein Warnstreik wobei mehr als 40 Flüge ausfielen. Auch diesmal soll es bedauerlicher Weise zu Anpassungen im Flugplan kommen, man möchte die Auswirkungen allerdings so gering wie möglich halten, betonte eine Sprecherin der Austrian Airlines.



bottom of page