top of page

Waldbrände in Kanada setzen New York unter Rauch


Seit Dienstagabend breiten sich dichte Rauchwolken über den Bundesstaat New York aus, insbesondere über der Millionenmetropole New York City. Die Waldbrände in Kanada sind die Hauptursache für den orangegelblichen, trüben Filtereffekt, der weite Teile Nordamerikas in eine apokalyptische Atmosphäre hüllt. Die Bewohner beschreiben den Rauch als beißend riechend und reizend für die Augen. Laut Berichten der US-Medien wurde zeitweise in New York die höchste Luftverschmutzung weltweit gemessen. Gouverneurin Kathy Hochul von New York geht davon aus, dass dieser Zustand noch mehrere Tage anhalten wird.


Gemäß einem Bericht der "New York Times" hat Bürgermeister Eric Adams von New York davor gewarnt, dass die Luftqualität in einigen Teilen der Stadt sehr bedenklich ist. Ähnliche Warnungen wurden auch von den kanadischen Behörden für die Städte Ottawa und Toronto ausgesprochen. Auch in Massachusetts und Minnesota in den USA leidet man unter der schlechten Luftqualität. Der Rauch kann eine entzündliche Reaktion in den Lungen hervorrufen. Daher wird den Menschen in den betroffenen Gebieten dringend geraten, sich möglichst wenig im Freien aufzuhalten.


Die US-Medienberichte basieren auf Aussagen renommierter Lungenärzte wie David Hill und der American Lung Association, die einhellig vor den Gefahren der schlechten Luftqualität warnen. Es wird dringend empfohlen, dass Menschen in den betroffenen Gebieten sich möglichst in Innenräumen aufhalten und Fenster sowie Türen geschlossen halten. Großveranstaltungen im Freien wurden abgesagt, und viele Zoos haben ihre Tore geschlossen. Aufgrund der dichten Rauchschwaden ist es ohnehin schwer, Wahrzeichen wie die Freiheitsstatue zu erkennen. Falls es unvermeidbar ist, nach draußen zu gehen, wird empfohlen, eine Atemschutzmaske zu tragen.


Der kanadische Premierminister Justin Trudeau warnt vor einer außergewöhnlich schweren Waldbrandsaison in diesem Jahr. Seine Aussagen basieren auf wissenschaftlichen Modellrechnungen, die Dürre- und Warmwetterperioden prognostizieren. Gegenwärtig stehen große Waldgebiete im Osten des Landes in Flammen, was zur Bildung dichter Rauchwolken führt, die sich unter anderem an die Ostküste der USA ausbreiten.



bottom of page