top of page

Touristensteuer entfällt in Abu Dhabi


Abu Dhabi von Oben

Abu Dhabi hebt die Übernachtungssteuer für Touristen auf. Ab dem 1. September 2023 werden Reisende in der Metropole am Persischen Golf keine zusätzlichen Gebühren für Hotelunterkünfte mehr entrichten müssen. Zusätzlich zu der Eliminierung dieser Touristenabgabe werden weitere Kosten gestrichen, um den Aufenthalt in Abu Dhabi erschwinglicher zu gestalten. Laut dem Touristikmagazin Fvw zielt das Emirat damit darauf ab, den Tourismussektor zu beleben.


Abu Dhabi hatte die Übernachtungssteuer für Touristen erst 2016 eingeführt. Diese Gebühr betrug 15 Dirham, umgerechnet etwa € 3,75, pro Person und Nacht und war beim Verlassen des Hotels zu begleichen. Bei einem zehntägigen Urlaub musste eine Familie bestehend aus vier Personen also ungefähr 150 Euro ausschließlich für diese Touristenabgabe aufwenden.


Neben der Streichung der festen Touristensteuer von etwa 3,75 Euro pro Nacht wird auch die variable Tourismusabgabe von sechs auf vier Prozent reduziert. Darüber hinaus wird die zusätzliche sechsprozentige Tourismussteuer in Hotelrestaurants komplett aufgehoben. Auch die vierprozentige "Municipality Fee" wird künftig nicht mehr berechnet.



bottom of page