top of page

Streik in Griechenland geht weiter


Vor etwa 2 Wochen ereignete sich ein tragisches Zugunglück in Griechenland. Es wurde bereits nachgewiesen, dass der Bahnhofsvorsteher, welcher den Personenzug auf die falschen Gleise schickte, mit seinem Posten heillos überfordert war. Seit dem Unglück kommt es in Griechenland immer wieder zu Streiks. Auch heute wieder.


Der heutige Verkehr in Griechenland ist durch landesweite Streiks großflächig lahmgelegt. Auch Fluglotsen haben sich dem Streik angeschlossen, sodass heute zahlreiche In- und Auslandsflüge - mit Ausnahme von Notflügen - ausfallen. Ebenfalls bestreikt wird der Bahnverkehr, der öffentliche Nachverkehr und der Fährverkehr.


Auch Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes sowie des Gesundheitssektors legten ihre Arbeit nieder. Sie fordern eine lückenlose Aufklärung des tragischen Zugunglücks wobei 57 Menschen getötet wurden. Um die Mittagszeit wurden Demonstrationen in zahlreichen Städten Griechenlands angekündigt.


Die Streiks sollen 24 Stunden andauern.



bottom of page