top of page

Messenien: Schmuckstück auf dem Peloponnes


Messenien ist eine Region im südwestlichen Teil des Peloponnes in Griechenland. Sie beeindruckt durch ihre Vielfalt und ist wahrlich eine fruchtbare, grüne Oase.


Messenien ist bekannt für seine malerischen Dörfer, Olivenhaine und idyllischen Strände. Die Hauptstadt der Region ist Kalamata, die auch als das Tor zu Messenien bezeichnet wird. Kalamata ist eine pulsierende Stadt, die reich an Geschichte und Kultur ist und eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten bietet. Darunter die imposante Festung von Kalamata und die beeindruckende neoklassische Kirche Ypapanti.


Eine der Hauptattraktionen der Region ist die Gegend um die Navarino-Bucht, mit ihren Sandstränden mit kristallklarem Wasser. Hier trifft Geschichte auf Natur, denn im Jahre 1827 fand die letzte große Seeschlacht ausschließlich aus Segelschiffen zwischen den Griechen und der osmanischen Flotte statt. In dieser historischen Schlacht erlangte Griechenland seine Unabhängigkeit von den Türken.


Eine weitere Sehenswürdigkeit in Messenien ist die antike Stadt Messene, die im 4. Jahrhundert v. Chr. gegründet wurde. Sie war einst die Hauptstadt Messeniens im Altertum und ist heute eine gut erhaltene archäologische Stätte, welche Besucher aus der ganzen Welt anzieht.


Die traditionelle Küche, die auf frischen Zutaten aus der Region basiert, lässt für keinen Wünsche übrig. Olivenöl ist ein wichtiger Bestandteil der messenischen Küche und wird oft mit frischen Kräutern und Gemüse kombiniert, um köstliche Gerichte zu kreieren.


Überzeugt euch selbst von der Schönheit Messeniens und kontaktiert uns gerne für eurer individuelles Reiseangebot.






bottom of page