top of page

Kurzstreckenflüge in Frankreich vor dem Aus


In einer wegweisenden Entscheidung hat die französische Regierung ein Verbot für Kurzstreckenflüge im Land eingeführt. Mit diesem Schritt setzt Frankreich ein starkes Signal für den Umweltschutz und den Kampf gegen den Klimawandel. Das Verbot von Kurzstreckenflügen ist Teil einer umfassenden Strategie zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen des Luftverkehrs und zur Förderung nachhaltigerer Reisemöglichkeiten.


Der Luftverkehr trägt erheblich zur globalen Erwärmung bei, da er große Mengen an Treibhausgasen freisetzt. Insbesondere Kurzstreckenflüge gelten als besonders umweltschädlich, da der Treibstoffverbrauch pro Passagierkilometer deutlich höher ist als bei längeren Flügen. Frankreich hat erkannt, dass der Luftverkehrssektor seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten muss, und hat entschlossen gehandelt, um die Auswirkungen des Flugverkehrs auf die Umwelt zu verringern.


Das Verbot von Kurzstreckenflügen in Frankreich hat mehrere Ziele. Erstens soll es den Einsatz umweltfreundlicherer Verkehrsmittel auf kurzen Distanzen fördern, wie beispielsweise die Bahn. Der Ausbau des Schienenverkehrs ist eine wichtige Maßnahme, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren und nachhaltigere Transportlösungen zu ermöglichen. Zweitens soll das Verbot den innerfranzösischen Tourismus stärken, indem es Reisende ermutigt, das Land auf alternative Weise zu erkunden und regionale Attraktionen zu besuchen. Schließlich sendet das Verbot auch ein starkes politisches Signal an andere Länder und ermutigt sie, ähnliche Maßnahmen zu ergreifen, um den Flugverkehr nachhaltiger zu gestalten.


Das Verbot von Kurzstreckenflügen gilt für Verbindungen, die auch mit dem Zug in weniger als 2,5 Stunden zurückgelegt werden können. Dadurch werden Flüge zwischen Städten wie Paris und Lyon oder Nizza und Marseille eingeschränkt. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, zum Beispiel medizinische Notfälle oder andere zwingende Gründe, die eine Flugreise erforderlich machen. Darüber hinaus wird die französische Regierung den Ausbau des Hochgeschwindigkeitszugnetzes weiter vorantreiben, um alternative, umweltfreundliche Transportmöglichkeiten für die betroffenen Strecken anzubieten.


Wie findet ihr diese Maßnahme?

  • Gut

  • Übertrieben



bottom of page