top of page

Flybe stellt Betrieb nun ganz ein



Nach nur 290 Tagen muss die britische Fluggesellschaft abermals Insolvenz anmelden. Alle Inlandsflüge, sowie Flüge von und nach Großbritannien wurden seit dem vergangenen Wochenende gestrichen. Die Regionalfluggesellschaft meldete bereits im März 2020 schon Insolvenz an. Danach erwarb ein Investor die Markenrechte und stellte Flybe neu auf, im April 2022 konnten somit wieder Flüge unter dem Namen angeboten werden.


Reisende werden dazu aufgerufen nicht am Flughafen zu erscheinen, da keine Ersatzverbindungen geplant sind.

Für Ansprüche solle man sich per Mail direkt an die Insolvenzverwaltung wenden.

Diejenigen die über einen anderen Anbieter und nicht direkt über die Airline gebucht haben, sollen den jeweiligen Anbieter kontaktieren.


bottom of page