top of page

Die Masuren - die grüne Lunge Polens


Die Masurische Seenplatte im nordöstlichen Polen ist ein Naturparadies, das jährlich naturliebende Touristen anzieht. Die Region besteht aus mehr als 2.000 Seen, Flüssen und Kanälen, die von endlosen Wäldern und grünen Hügeln umgeben sind.


Durch ihre unberührte Natur sind sie ein idealer Ort für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Angeln und Kanufahren. Die meisten Seen sind kristallklar und bieten hervorragende Bedingungen zum Schwimmen und Tauchen.


Die malerischen Dörfer und Städte, welche die Seen umgeben, sind voller Traditionen und Folklore. Die Stadt Giżycko, zum Beispiel, ist bekannt für ihre Burg aus dem 14. Jahrhundert und ihre jährliche Segelregatta.


Definitiv einen Besuch wert, ist die charmante Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren: Olsztyn - ihre Geschichte reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Heute ist Olsztyn eine moderne Stadt, die dennoch ihre historische Vergangenheit bewahrt hat. Die Altstadt von Olsztyn bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, darunter das Schloss des Bischofs von Ermland, die St.-Jakobs-Kirche und der Marktplatz mit dem berühmten Rathaus.


Ein weiterer wichtiger Teil der Kultur ist die schmackhafte Kulinarik. Die Region ist bekannt für ihre traditionellen Gerichte wie Karpfen, Pierogi (gefüllte Teigtaschen) und Bigos (ein Eintopf aus Sauerkraut, Fleisch und Wurst). Besucht auch eine der vielen lokalen Brauereien, die Biere mit einzigartigen Aromen und Geschmacksrichtungen produzieren.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Masuren ein wahres Juwel in Polen sind und das ganze Jahr über einen Besuch wert sind.



Gusta bekommen? Wir planen gerne eure individuelle Reise nach nach eurem Geschmack!





bottom of page