top of page

Ab Juli wird Flughafen Salerno wieder Betrieb aufnehmen

Aktualisiert: 19. März


Flughafen Salerno Symbolbild

Der süditalienische Flughafen Salerno erwacht zu neuem Leben: Ab dem kommenden Sommer werden dort erstmalig regelmäßige Passagierflugdienste aufgenommen. Als Wegbereiter fungiert die spanische Fluggesellschaft Volotea, mit der Aussicht, dass sich zusätzliche Flugbetreiber demnächst anschließen werden.


Die Amalfiküste zählt zu den gefragtesten Urlaubszielen Italiens. Eingebettet in hohe, dicht bewaldete Berge, sind die idyllischen Küstenstädte der Gegend echte Juwelen, darunter Sorrento, Positano und Ravello.


Jedoch gestaltet sich die Anreise aus der Schweiz oft mühsam. Die Fahrt mit dem Auto nimmt etwa zwölf Stunden in Anspruch, während die Zugreise unter optimalen Bedingungen etwa zehn Stunden dauert, inklusive zweier notwendiger Umstiege.


Bisher ist der nächste Flughafen in Neapel gelegen, von dem aus man noch zwei Stunden per Zug oder eineinhalb Stunden mit dem Auto, zum Beispiel nach Amalfi, unterwegs ist. Diese Situation wird sich im nächsten Sommer ändern, da die Amalfiküste mit der Eröffnung eines eigenen Flughafens in Salerno leichter erreichbar wird.


Spanische "Volotea" soll erste Airline sein


Laut einem Bericht der Zeitung "Il Post" ist die Inbetriebnahme des Aeroporto di Salerno-Costa d'Amalfi für Juli geplant. Dieser ehemalige Militärflugplatz, der seit nahezu hundert Jahren existiert, wurde bislang nicht regelmäßig für zivile Flugverbindungen genutzt. Nun sind Investitionen in Höhe von etwa 260 Millionen Euro (circa 245 Millionen Schweizer Franken) vorgesehen, um den Flughafen zu modernisieren.


Das Luftfahrtportal "Aerotelegraph" zufolge sollen im Rahmen der Erweiterungsprojekte bis zum Jahr 2046 jährlich bis zu sechs Millionen Passagiere über den Flughafen abgewickelt werden können. Dafür sind der Ausbau der Betriebsflächen und die Errichtung eines neuen Passagierterminals geplant, dessen Fertigstellung bis 2027 angestrebt wird.


Volotea, eine spanische Fluggesellschaft, wird als erster Carrier Flüge vom Flughafen Salerno anbieten. Der Jungfernflug ist für den 11. Juli 2024 nach Nantes in Frankreich geplant. Nur zwei Tage später wird Volotea Salerno mit der sardischen Hauptstadt Cagliari verbinden, gefolgt von weiteren Flugverbindungen nach Catania und Verona ab September, wobei für alle vier Strecken jeweils zwei wöchentliche Flüge geplant sind.


Andere Fluggesellschaften, darunter Easyjet und Ryanair, haben ebenfalls Interesse bekundet, Salerno in ihr Flugangebot aufzunehmen. Besonders bei Easyjet scheinen die Pläne für die Aufnahme von Salerno in das Streckennetz weit fortgeschritten zu sein. Aus der Schweiz könnte Edelweiss Air als potenzieller Kandidat für Flugverbindungen nach Salerno in Betracht kommen.



Comentarios


bottom of page